Hier erwarten dich die entscheidenden Tipps und Tricks für dein Maklerbüro. In 30 kurzen Videos mit Top-Digitalexperten aus Start-Ups, Unternehmen, Universitäten und von Global Playern.

30 praxisnahe Impulse für die digitale Welt von morgen. Aufgeteilt in 4 Themenblöcke. Jede Woche kommen zwei neue Videos dazu. Das ist dein digitaler Adventskalender bis zur Digitalstrategie. Klick dich rein und lass dich inspirieren. Let’s Explore.

 

Du hast Fragen an unsere Experten?

Schreib uns einfach und wir connecten euch.

Zielgruppe

Gefunden und angesprochen werden.

Thilo Stracke, Social Media Manager bei der BVG.
Wir haben alle schon von Facebook oder Instagram gehört. Den reichweitenstärksten Austauschplattformen der Welt. Aber wenn es darum geht, wie man sich dort als Marke erfolgreich positioniert, wird es schon schwieriger. Daher hat Thilo Stracke in diesem Video ein paar Einblicke in Sachen Imageaufbau, Zielgruppenansprache und Kundenbindung für dich parat.

Thomas Henning, Unternehmer und Lehrbeauftragter der Hochschule Harz.
An der Hochschule Harz wird gemeinsam mit Maklern und Studierenden an Digitalstrategien für den Versicherungsmarkt von morgen gearbeitet. Die richtige Zielgruppe ist auch hier ein elementarer Ausgangspunkt. Was ein spezifisches Informationsangebot und YouTube, aber auch eine genaue Bedarfsanalyse damit zu tun haben, erfährst du in diesem Video von Thomas Henning.

Leonora Loudon, Key Account bei der Strategieberatung AltCramer.
SEO, SEA, super Content. Leads, Likes und Letter. Die Welt des Online-Marketings ist voll von Begriffen, bei denen man erst einmal Bahnhof versteht. In diesem Video erklären wir dir die wichtigsten Buzzwords, so dass du den Schnellzug Digitalisierung noch erwischst. Denn ohne Online-Marketing verpasst du die nächste Zielgruppe schneller, als dir lieb ist.

Bastian Halecker, Professor an der Beuth Hochschule Berlin, Entrepreneur und Investor.
Entscheidungen werden zunehmend datenbasiert getroffen. Auch die in Sachen Versicherung. Um für den Kunden im richtigen Moment an der richtigen Stelle präsent zu sein, muss man sich also erst einmal die relevanten Fragen zu Marktsegmenten, Profilen und Informationsverhalten stellen. Welche das sind, erfährst du in diesem Video von Bastian Halecker.

Hendrik Lennarz, Growth Hacker.
Growth Hacking ist eine besonders günstige Form des Online-Marketings. Mit dem Potential, das Feld Kundenbewertung neu zu erfinden. Denn Vertrauen ist mehr denn je das elementare Thema im Business. Aber wie gehe ich vor? Und was mache ich, wenn ich negative Antworten bekomme? Das erfährst du von Hendrik Lennarz im Video.

Horst Schneider, Berater bei Bröskamp Consulting.
Ein Versicherungsthema nach dem anderen vorstellen ist so 90er. Im transparenten Vergleichsmarkt von Heute dreht sich alles um den selbstbestimmt agierenden Kunden. Das ist eine Chance für uns. Der Makler wird zum Supporter, der dabei hilft, den eigenen Lebensstil zu sichern. Etwas, das selbst der smarteste Algorithmus nicht leisten kann. Das sagt jedenfalls Horst Schneider.

Luca di Cosmo, Digital Marketing Manager bei Quimron und Peter Schweizer, Inhaber von Living the Net. Das Netz weiß alles. Und im Netz findet man alles, wenn man weiß wo. Aber wie wird man in der Flut an Angeboten gefunden? Bestenfalls nur von der gewünschten Zielgruppe. Da spielen Suchanzeigen und Suchmaschinenoptimierung eine große Rolle. Mit den richtigen Keywords und passenden Schlagwörter. Wie man diese findet? Erfahrt ihr von Peter Schweizer und Luca di Cosmo.

Kundenbindung I

Erreichbar sein mit digitalen Tools.

Sebastian Pitzler, Managing Director von InsurLab Germany.
Früher sagte man Konkurrenz belebt das Geschäft. Heute ist es die Kooperation und das Verbinden von KnowHow. Das gilt auch für InsurTechs. Sie sind für uns keine Feinde, sondern eine Branche für mögliche Kooperationen und nützliches Netzwerken. Schließlich profitiert jeder vom Wissen und den Erfahrungen des anderen. Diese Lösung gibt uns Sebastian Pitzler mit auf den Weg zur Digitalstrategie.

Moritz Horstmann, Founder und Geschäftsführer von Perasoft.
Schon heute sind viele Prozess-Schritte in deinem Geschäft dank KI automatisierbar. Für das Herstellen von Zusammenhängen gilt das nicht. Weder jetzt, noch in näherer Zukunft. Das ist eine gute Nachricht. Denn sie zwingt dich dazu, dich zu fragen, wo dein Mehrwert als Mensch für deine Kunden liegt. Und die Antwort macht dein Geschäftsmodell zukunftssicher. Wie du KI zudem nutzen kannst, um ein ganz neues Risikobild deiner Kunden zu bekommen und deinen Sales-Channel zu optimieren, erfährst du von Moritz Horstmann.

Marianne Ohm, Co-Founder von codiviti.
Was für Politiker gilt, gilt auch für Makler: Je einfacher es gelingt, komplexe Sachverhalte zu erklären, desto erfolgreicher sind sie. Doch dafür ist erst einmal Knowhow nötig. Wer seine Kunden also sicher durch die digitale Welt von heute begleiten möchte, der sollte auch etwas von Coden verstehen. Los geht’s.

Milos Rusic, Co-Founder von deepset.
Allen Unkenrufen zum Trotz ist KI nicht der Tod des Maklers, sondern ein nützlicher Helfer. Denn KI kann in Form von Machine Learning aus Daten Regeln ableiten und so stupide, repetitive Aufgaben übernehmen, die uns nur aufhalten. Aber auch Dokumente nach bestimmten Schadensthemen untersuchen und klassifizieren. Heißt: mehr Zeit für Geschäftsthemen. Ein Servicevorteil für Makler und Kunden. Was du sonst noch über KI wissen musst und warum menschliche Denkprozesse für Computer in weiter Ferne liegen, erfährst du von Milos Rusic.

Marianne Ohm, Co-Founder von codiviti.
Verständnis ist die Voraussetzung für Fortschritt. Wenn du weißt, wie die digitale Welt um uns herum funktioniert, fällt es dir leichter, neue Ideen für dein Unternehmen zu entwickeln. Neue Kanäle für die Kommunikation mit deinen Kunden zu schaffen. Und Vertrauen aufzubauen, indem du fachkundig Ängste abbaust. Zwei elementare Faktoren für jeden Makler im Vertrieb. Etwas Programmieren lernen ist da ein wichtiger erster Schritt. Und einfacher, als du denkst. Welche Vorteile es sonst noch mit sich bringt, erzählt uns Marianne Ohm.

Philipp Reinking, Founder von BotReach.
Alle reden von Chatbots, aber wie sie funktionieren wissen die wenigsten. Dabei kann sie jeder Makler ganz einfach selbstständig einrichten, ohne Programmierkenntnisse. Die Vorteile für dein Unternehmen sind vielfältig. Ein Chatbot hilft bei der schnellen Echtzeitkommunikation und kann Kunden mit Fragen und Antworten durch einen Versicherungsprozess begleiten. Die Folge: Mehr Zeit fürs Wesentliche und weniger monotone Arbeit für den Makler und eine schnellere Antwort für die Kunden. Wie das ganz einfach und ohne viel Programmierkenntnisse geht, erklärt uns Philipp Reinking.

Prozesse

Alle Lebensphasen der Kunden im Blick.

Hannes Linnemannstöns, 
Eine Website muss so einfach wie möglich sein. Jede Hürde kann zum Absprung des Nutzers führen. Und damit zum Verlust eines potentiellen Kunden. Denk also immer von deiner Zielgruppe aus – nachfragen ausdrücklich erlaubt. Wenn du ihr dann auch noch schnell zeigst, was du zu bieten hast und warum sie das benötigt, bist du fast am Ziel. Jetzt noch etwas Emotionalität und persönliche Präsenz als Mensch, dein USP als Makler, und deine Präsenz steht. Nur Mut. Probier es aus, rät Hannes Linnemannstöns in diesem Impulsvideo.

Michael Merz, Founder und Managing Director von Ponton.
Das Zukunftsthema „Blockchain“ ist auch in der Versicherungsindustrie angekommen. Eine Technologie, die unsere Umwelt verändert. Aber keine Angst: der Mensch bleibt trotzdem nicht ersetzbar. Für dich heißt das als erstes, verstehen lernen, wie diese Technik in deiner Branche funktioniert. So wirst du sprachfähig, wo andere nur Bahnhof verstehen. Und bietest deinen Kunden Sicherheit als Ansprechpartner. Also Vorhang auf für Michael Merz und sein Impulsvideo zur „Blockchain“.

Milos Rusic, Co-Founder von deepset.
Vorgänge, die uns einst einen ganzen Tag beschäftigt haben, benötigen jetzt nur noch wenige Sekunden. Dank Machine Learning. Das funktioniert schon heute zuverlässiger als von Menschenhand. Denn: Maschinen machen keine Flüchtigkeitsfehler. Einfach gesagt heißt das, dass die Maschine sämtliche Textarten scannt, dann semantische Zusammenhänge herstellt und gesuchte Elemente ausliest. Wie das genau funktioniert und warum du so viel Zeit bei Verwaltungsaufgaben sparen kannst, erfährst du im Video von Milos Rusic.

Kundenbindung II

Der Kunde wird zum Freund fürs Leben.